Dienstag, 26. März 2013

Flagge, Abschiedsbuch und Paris

Ich habe jetzt auch endlich meine USA-Flagge. Also eigentlich habe ich zwei! Die eine hängt schon über meinem Bett und die andere werde ich überall hin mitnehmen um Unterschriften von anderen Austauschschülern zu sammeln. Dann habe ich wenn ich zurück komme eine schöne Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit.




Außerdem habe ich mein Abschiedsbuch fertig. Das ist ein Buch, dass ich Freunden, Bekannten und Verwandten gebe und sie etwas in das Buch schreiben, kleben oder malen. Ich darf das Buch dann erst wieder im Flugzeug öffnen. Bald fang ich also an das Buch rumzugeben. Vielleicht denken manche, das ist jetzt doch noch viel zu früh, aber ich möchte ja auch jedem genug Zeit lassen ein bisschen kreativ zu werden und außerdem ist es auch nicht mehr so lange bis meine Reise beginnt.






Ich war von Freitag bis Sonntag mit meiner Mama, Schwester, Gastschwester und einer anderen Gastschülerin mit ihrer Familie in der Stadt der Liebe. Paris ist wirklich wunderschön. Also wer noch nicht da war, der muss unbedingt mal hin. Der Eifelturm bei Nacht war eindeutig ein Highlight, auch wenn wir deswegen unseren Zug verpasst haben und eine Stunde am Bahnhof warten mussten. Die Gastschülerin, die uns mit ihrer Familie begleitet hat, kommt aus der USA und ich fand es richtig interessant mich mit ihr über die Staaten zu unterhalten. Da hat man schonmal ein paar wichtige Tipps bekommen, was man unbedingt ausprobieren sollte und was man besser nicht macht! Also für mich war es ein rundum gelungenes Wochenende.











1 Kommentar:

  1. Hallo Leute,
    Vielen Dank für diesen wundervollen Artikel!
    Wenn jemand mehr darüber lesen möchte unterschriften sammeln Ich denke, das ist der richtige Ort für Sie!

    AntwortenLöschen